Zündung/Vergaser Problem

Antworten

Topic Author
Strat69
Beiträge: 26
Registriert: Mo 12. Dez 2016, 17:03

Zündung/Vergaser Problem

Beitragvon Strat69 » Fr 8. Jun 2018, 10:41

Beitrag von Strat69 » Fr 8. Jun 2018, 10:41

Hallo.....Nach dem ich meine Vergaser ca. 800 mal ausgebaut habe, denke ich, das ich sie mit transparenten Schläuchen jetzt exakt eingestellt habe. Kompl.Innenreihen neu und Vergaser mehrfach in diversen Bädern und Ultraschall gereinigt.
Zündkabel, Stecker, Kerzen....neu. Kompression gleichmäßig und über 10. Jetzt läuft bei der Karre Zylinder 3 u. 4 nicht mehr mit. Der fünfte lief beim letzten Versuch auch nicht mehr. Zündfunkenlänge alle gemessen mindestens 12-14mm.
Der 6 te Zylinder hat keinen Funken, wenn man ihn gegen Masse überspringen lässt, läuft aber.
Ich habe dieses Moped aus Teilen aufgebaut und habe da wohl ein paar vorhandene Fehler übernommen.
Hat da jemand einen Tipp..... das würde mich sehr freuen

Benutzeravatar

Achim Grabbe
Beiträge: 1122
Registriert: So 29. Jul 2012, 00:51
Kontaktdaten:

Re: Zündung/Vergaser Problem

Beitragvon Achim Grabbe » Fr 8. Jun 2018, 11:16

Beitrag von Achim Grabbe » Fr 8. Jun 2018, 11:16

Bei 3 und 4 denkt man zuerst mal an die Zündspule, die beide Zylinder befeuert. Hier bitte auch mal an den Geber über der Kupplung denken, alle Kabel dran und durchgängig? OKIs nicht vergessen, in diesem Fall das Teil mit dem rosa Kabel, einfach mal messen, ob von dort am Stecker Durchgang bis zur Zündspule besteht bzw. ob die beiden anderen rosanen Kabel am Geber ankommen. Schaltzeichnung:
Bild
Achim
Schneller geht immer, geiler nie! (geklaut im Vmax-Forum)

Benutzeravatar

Hajott
Beiträge: 1285
Registriert: Do 21. Nov 2013, 19:51

Re: Zündung/Vergaser Problem

Beitragvon Hajott » Fr 8. Jun 2018, 15:52

Beitrag von Hajott » Fr 8. Jun 2018, 15:52

Tippe ebenfalls auf die Oki´s, da ich das Problem selbst schon hatte. Lösung: Ignitech Zündbox gegen die Oki´s tauschen - geht Plug & Play. Hab da mal vor einiger Zeit einen Bericht drüber geschrieben. Ist auch nicht besonders teuer- keine 200 € incl. Versand habe ich Ende Oktober 2016 bezahlt. Seitdem schnurrt mein Motor wesentlich besser und ist im Leerlauf stabiler. Der Spritverbrauch ging ebenfalls drastisch zurück.
Viele Grüsse vom Hajott !


Ich möchte einmal sterben wie mein Opa: Ganz friedlich im Schlaf !
Nicht schreiend, wie sein Beifahrer !

Schon ein winziger Buchstabendreher kann eine komplette Signatur urinieren !

Benutzeravatar

mazze
Beiträge: 436
Registriert: Do 20. Nov 2014, 21:23
Kontaktdaten:

Re: Zündung/Vergaser Problem

Beitragvon mazze » Fr 8. Jun 2018, 16:58

Beitrag von mazze » Fr 8. Jun 2018, 16:58

Wenn es Funkt liegt es nicht an der Spule, Zylinder 6 wohl ehr die Kerze
Gemischschraube nicht nach Handbuch Einstellen , ehr 2,5 bis 2 3/4 Umdrehungen herausdrehen


Michael
Beiträge: 5
Registriert: Mi 13. Jun 2018, 10:25

Re: Zündung/Vergaser Problem

Beitragvon Michael » Di 19. Jun 2018, 09:24

Beitrag von Michael » Di 19. Jun 2018, 09:24

Ich hatte mal ein aehnliches Problem, dass mich fast verzweifeln lies. Ich bin jetzt auch Experte im Vergaserein- und -ausbau :dr:

Bei mir waren damals die Leerlaufkanaele im Vergaserkoerper zu. Untrallschall und Hardcore-Reinigung (auskochen mit Spuelmaschinen-Tabs) hat auch nicht geholfen.

Wenn du schreibst, zwei Zylinder laufen nicht, heisst das, sie laufen nicht ueber die gesamte Drehzahl?
Oder nur im Leerlauf und mit steigender Drehzhal fangen die fehlenden Zylinder an zu arbeiten?

Auch ja, nochwas. Lernen durch Schmerzen.
Bei mir hat ein Kabel im Kabelbaum (!) die Farbe gewechselt. Aus gelb wurde rosa. "oj"

Daher mein Tip, einfach mal die Kabel auf Durchgang pruefen.
Wer sagt eigentlich, dass ein Sixpack eines Mannes uebereinander sein muss?
Nebeneinander geht doch auch :dh:

Antworten

Social Media