Diese Franzosen

Alles was nichts mit Motorradfahren zu tun hat
Antworten
Benutzeravatar

Topic Author
750four
Administrator
Beiträge: 1459
Registriert: Sa 28. Jul 2012, 19:00
Kontaktdaten:

Diese Franzosen

Beitragvon 750four » Mo 2. Apr 2018, 11:17

Beitrag von 750four » Mo 2. Apr 2018, 11:17

Zuerst das Alkoholröhrchen das mittlerweile wieder abgeschaft ist und jetzt das: [External Link für Gäste nicht sichtbar] :dr:
CBX the one and only first Big Bike
Homepage: http://classic-bike1.de

Bin auf dem Weg ins Badezimmer geblitzt worden. Wollte putzen - jetzt ist der Lappen weg

Benutzeravatar

Hajott
Beiträge: 1295
Registriert: Do 21. Nov 2013, 19:51

Re: Diese Franzosen

Beitragvon Hajott » Mo 2. Apr 2018, 16:54

Beitrag von Hajott » Mo 2. Apr 2018, 16:54

Und nicht nur das !
Seit letztem Jahr muss jeder motorisierte Zweiradfahrer Handschuhe tragen. Aber nicht irgendwelche, sondern CE-Zertifizierte mit dem Zweiradlogo Kat. 1 ! Andernfalls kostet das bei einer Kontrolle zarte 68 Eurodollar.
Da ich regelmäßig über die Grenze komme, habe ich mir lieber schon mal ein Paar Sommerhandschuhe und ein Paar wärmere Handschuhe mit den begehrten Kennzeichnungen besorgt.
Viele Grüsse vom Hajott !


Ich möchte einmal sterben wie mein Opa: Ganz friedlich im Schlaf !
Nicht schreiend, wie sein Beifahrer !

Schon ein winziger Buchstabendreher kann eine komplette Signatur urinieren !

Benutzeravatar

Ranger
Beiträge: 1304
Registriert: So 24. Feb 2013, 15:57

Re: Diese Franzosen

Beitragvon Ranger » Mo 2. Apr 2018, 19:00

Beitrag von Ranger » Mo 2. Apr 2018, 19:00

Jupp, letzteres habe ich glaube ich schon mal gepostet irgendwo. Das gilt gar seit 11-2016. und kostet beide Fahrer nzw. auch den Mitfahrer pro Person .... das mit den 90 kmh ist allerdings nicht gaaanz so eng zu sehen, es ist aber glaube ich sehr verworren definiert. Irgendwas mit Mittelstreifen und ohne, habe nicht mehr parat. Betrifft also nicht alle Landstrassen.
Aber schlimm ist das schon,m auch das mit den Umwelt Zonen und deren Definitionen, besonders das Alter des Fahrzeuges betreffend. Älter ca. ich glaube 12 Jahre oder so (15??) heisst, keine Einfahrt mehr in diese Zonen ... Paris, Lyon, Grenoble, Nimes und ich glaube Marseille fallen drunter ... Anzahl der Städte steigend .....

Benutzeravatar

Hofi
Beiträge: 11
Registriert: Di 29. Mär 2016, 16:24

Re: Diese Franzosen

Beitragvon Hofi » Do 5. Apr 2018, 11:53

Beitrag von Hofi » Do 5. Apr 2018, 11:53

Hi, das bedeutet wohl, dass die klassischen Moppedreviere für die südwestdeutschen Motorradtouristen (also mich) in den Vogesen und im Jura genau davon betroffen sind.
Insbesondere die hochfrequentierten Strecken am Grand Ballon und dem Col del la Schlucht werden dahingehend auch überwacht werden. Dort ist die Verkehrsüberwachung auch in der Vergangenheit schon sehr aktiv gewesen. An Wochenenden und Feiertagen wird sogar teilweise ein Hubschrauber eingesetzt um Überholverbotsverstöße zu dokumentieren.
Dazu muss man aber auch sagen ,dass es schon häufig kracht und manch einer es doch sehr doll treibt.
Naja, dann wird halt nur noch genüsslich getuckert, ist ja auch mal schön... "mue"

Benutzeravatar

Bernd
Beiträge: 547
Registriert: Mo 3. Dez 2012, 16:04

Re: Diese Franzosen

Beitragvon Bernd » Do 5. Apr 2018, 13:50

Beitrag von Bernd » Do 5. Apr 2018, 13:50

Alles nicht so erfreulich. "Die Rasern" sollte man schon einbremsen -- aber ob das, so kollektiv, die richtigen Maßnahmen sind?

In Italien soll es nicht viel besser sein.

Gruß, Bernd
I like Hondas, and a few other motorcycles...


Alexander
Beiträge: 636
Registriert: Mo 6. Aug 2012, 21:50

Re: Diese Franzosen

Beitragvon Alexander » Do 5. Apr 2018, 15:25

Beitrag von Alexander » Do 5. Apr 2018, 15:25

Die lassen sich halt nicht so auf der Nase herumtanzen wie unsere . Dort wird Recht und Ordnung konsequent durchgesetzt und Gesetzesbrecher werden im sogleich Ergriffen . :cool:
Bin recht bescheiden

Benutzeravatar

Hajott
Beiträge: 1295
Registriert: Do 21. Nov 2013, 19:51

Re: Diese Franzosen

Beitragvon Hajott » Do 5. Apr 2018, 17:16

Beitrag von Hajott » Do 5. Apr 2018, 17:16

Die Vorschriften welche Handschuhe betreffen, haben weder etwas mit "Rasern" noch mit "Blümchenpflückern" zu tun. Sie sind übrigens nicht nur für schwere Maschinen, sondern auch und gerade für Mofas und Mopeds bindend. Das Hauptaugenmerk liegt dabei auf dem verbesserten Abstreifschutz. Es ist also ratsam, sämtliche Klettverschlüsse richtig zu schließen. Andernfalls wird genauso zur Kasse gebeten. Gerade als ob man keine, oder keine entsprechend gekennzeichneten Handschuhe trägt. Ob das nun Sinnvoll ist oder nicht, haben wir nicht zu entscheiden. Das wurde schon an höherer Stelle getan. Wer aber z.B. die von Hofi genannten "Vogesen-Touristenautobahnen" abfahren möchte, sollte sich wohl daran halten. 68 € sind schon eine ziemliche Ansage - für 70 € habe ich z.B. das eine Paar CE-Kat.1 gekauft. Natürlich gilt immer noch: Wo kein Kläger - da kein Richter, aber so etwas ist Geschmacksache. Wobei es aber auch mehr als genug kleine Pässe gibt, die abseits vom Touristenstrom liegen. Dort ist wohl das Risiko erwischt zu werden, deutlich geringer. Natürlich steht es auch jedem frei, nicht mehr nach Frankreich einzureisen. Das wäre dann wohl die letzte Konsequenz, wenn man sich mit den dortigen Gegebenheiten partout nicht anfreunden kann oder will.
Viele Grüsse vom Hajott !


Ich möchte einmal sterben wie mein Opa: Ganz friedlich im Schlaf !
Nicht schreiend, wie sein Beifahrer !

Schon ein winziger Buchstabendreher kann eine komplette Signatur urinieren !

Benutzeravatar

Achim Grabbe
Beiträge: 1131
Registriert: So 29. Jul 2012, 00:51
Kontaktdaten:

Re: Diese Franzosen

Beitragvon Achim Grabbe » Do 5. Apr 2018, 21:16

Beitrag von Achim Grabbe » Do 5. Apr 2018, 21:16

Also ehrlich, mit jeder neuen Meldung aus dem Franzland bekomme ich weniger Bock, dahin zu fahren. Nicht, dass ich konkrete Pläne hätte, aber wenn ich mal im Schwarzwald oder sonstwie in der Nähe wäre, könnte man ja mal kurz einen Abstecher machen.

Aber nicht, wenn die eine hirnrissige Vorschrift nach der anderen erlassen, damit meine ich nicht das generelle Geschwindigkeitslimit, sondern solche Sonderlocken wie das Alkoteströhrchen. Und bitte: Klettverschluss offen = Strafe wegen Fahrens ohne Handschuhe? Geht's noch doofer?

So dringend zieht es mich nicht dorthin, dass ich solchen Schwachfug akzeptiere.
Achim (stets mit Handschuhen fahrend, wenn auch ohne irgendwelche Siegel)
Schneller geht immer, geiler nie! (geklaut im Vmax-Forum)

Benutzeravatar

Bernd
Beiträge: 547
Registriert: Mo 3. Dez 2012, 16:04

Re: Diese Franzosen

Beitragvon Bernd » Do 5. Apr 2018, 23:16

Beitrag von Bernd » Do 5. Apr 2018, 23:16

Ich bin auch nicht begeistert von den Regelungen, national oder international.

Hier mal ein nationales Beispiel. Ich wohne in Bochum -- die Eifel und das Sauerland sind nicth so sehr weit weg. Schon vor 40 Jahren wurde ich von "irren" deutschen Motorradfahren in der Eifel überholt, so, dass ich den Gashahn zugedreht habe um zu denen nach hinten Abstand zu gewinnen. Zu dieser Zeit habe ich selbst, mit meiner CX500, (damals wog ich noch 30 kg weniger als heute) durchaus in gewissen Kurven die Fußrasten auf der Straße schleifen lassen -- heute kann ich da nicht mehr.

Die letzen drei Jahre bin ich aus gesundheitlichen Gründen kaum Motorrad gefahren. Aber was ich - sagen wir 2011 bis 2015 -- erlebt habe, war nicht immer sehr erfreulich. Im Sauerland --- nur als ein Beispiel -- haben wir "kurvenreiche Strecke" ins Navi eingegeben, und sind innerhalb von 3 Stunden mehrmal von uns entgegenkommenden, wieder "irren", Motarradfahrern -- diesmal mit ausländischem Kennzeichen -- beinahe über den Haufen gerannt worden. Dass dies in der Eifel Gang und Gäbe ist, ist allseits bekannt -- aber, bitte, das soll nicht gegen ausländische Motorradfahrer gerichtet sein -- viele Deutsche sind keinen Deut besser.

Ich selbst bin von der Polizei ca 2014 rausgewinkt worden -- in der Eifel -- eigentlich zu Unrecht, und sie haben sich, als ich den Helm abgenommen hatte und mich von Angesicht zu Angesicht gesehen haben, eigentlich auch bei mir entschuldigt.

Was ich eigentlich sagen will: Ich verstehe die Staatsgewalt schon und weiss was sie bezwecken will -- aber die Politik greift halt oft zu nicht zielführenden Mitteln oder Gesetzen, finde ich. Die Politik macht es sich zu einfach, meine ich -- sie ist zu opportunistisch --, und die Staatsgewalt ist, nach unten hin, einfach Handlanger -- so ist es und so muß wahrscheinlich auch so sein.

Jeder Motarradfahrer muss damit zurecht kommen, wie er meint, dass es passt -- nicht (ins Ausland) fahren, mit illegaler Kleidung ins Ausland fahren, oder mit vorschriftsmäßiger Kleidung ins Ausland fahren -- jeder kann es machen wie er will, und keinem darf man drein reden, finde ich.

Gruß, Bernd
I like Hondas, and a few other motorcycles...

Benutzeravatar

Hajott
Beiträge: 1295
Registriert: Do 21. Nov 2013, 19:51

Re: Diese Franzosen

Beitragvon Hajott » Do 5. Apr 2018, 23:51

Beitrag von Hajott » Do 5. Apr 2018, 23:51

Klar Achim, das ist auch nachvollziehbar. Die Regierung will dort mit allen Mitteln die Unfallzahlen reduzieren und greift dabei auch nach zweifelhaften Methoden. Manche werden wieder eingestampft (wie die doofen Alkotester), manche nicht. Das müssen wir natürlich nicht mitmachen und können Frankreich meiden. Aber dann lässt man auch solche Sahnestücke wie die Seealpen oder den Grand Canyon du Verdon außer Acht. Die Wildromantische Camargue, die Ardèche und die Loire mit ihren unzähligen Schlössern - das sind schon sagenhafte Gebiete, Landschaften und Highlights. Das möchte ich nicht wegen ein paar Handschuhen komplett ausgrenzen.
Und wenn wir schon über Willkür und Verkehrsteilnehmer abzocken reden: Was ist mit Baden-Württemberg und Hessen, die derzeit die höchste stationäre Blitzerdichte in Deutschland haben ? Immer schön getarnt und vorzugsweise an abschüssigen Stellen, die in einer Ortschaft münden. Oder an gut ausgebauten Straßen, die das Gefühl vermitteln außerorts zu sein. Glaubst du wirklich, das dient der Verkehrsberuhigung oder der Sicherheit ? Oder wird doch eher das marode Stadtsäckel wieder mal auf Kosten der Verkehrsteilnehmer gefüllt ? Deshalb stehen die Dinger ja auch nicht vor Krankenhäusern, Schulen, Kindergärten, Seniorenheimen und dgl. Nein, sie sind an breiten Straßen mit teilweise idiotischen Geschwindigkeitsbeschränkungen angebracht. Man kann nämlich auch "Raser" produzieren, indem man völlig Praxisfremde Geschwindigkeiten vorgibt. Aber offiziell geht es ja nicht um Abzocke - ein Schelm, der Böses dabei denkt. Mich kotzt diese Scheinheiligkeit jedenfalls extrem an - deshalb fahre ich inzwischen auch nicht mehr in die beiden Bundesländer, wenn es nicht sein muss. Dergleichen sehe ich in Frankreich eigentlich nicht. Wenn Blitzer, dann auf der Autobahn - fast immer rechtzeitig angekündigt. Steht dann auch mal ein Blitzer in einem Dorf, ist er 1. Feuerwehrrot lackiert und steht 2. fast immer an einer Schule oder einem Kindergarten. Man SOLL ihn nämlich sehen. Sein Zweck ist, dass genau hier langsam gefahren wird. Damit kann ich eher leben, als mit dieser Doppelmoral in Deutschland. Die meisten Städte und Kommunen wären nämlich pleite, wenn sie 2 Monate keine Strafgebühren gleich welcher Art aus dem Straßenverkehr bekämen. Warum sollten sie also ein Interesse daran haben, diese zu vermeiden ? Lieber wird weiterhin z.B. der Parkraum künstlich reduziert und fleißig Tickets geschrieben.
Viele Grüsse vom Hajott !


Ich möchte einmal sterben wie mein Opa: Ganz friedlich im Schlaf !
Nicht schreiend, wie sein Beifahrer !

Schon ein winziger Buchstabendreher kann eine komplette Signatur urinieren !

Benutzeravatar

Achim Grabbe
Beiträge: 1131
Registriert: So 29. Jul 2012, 00:51
Kontaktdaten:

Re: Diese Franzosen

Beitragvon Achim Grabbe » Fr 6. Apr 2018, 09:09

Beitrag von Achim Grabbe » Fr 6. Apr 2018, 09:09

[Local Link für Gäste nicht sichtbar] hat geschrieben: [Local Link für Gäste nicht sichtbar]
Do 5. Apr 2018, 23:51
Die Regierung will dort mit allen Mitteln die Unfallzahlen reduzieren und greift dabei auch nach zweifelhaften Methoden.
Genau, zweifelhaft. Ich zweifle nämlich an, dass ein nicht getragener oder offener Handschuh irgendwelche Unfallzahlen senkt (höchstens die -folgen). Aber gut, jeder hat seine Prioritäten, ich fahre da jedenfalls so schnell nicht hin.

Was die Blitzerproblematik angeht, gebe ich dir in allen Punkten recht. Damit kann ich jedoch leben, vielleicht wegen meines Blümchenpflückerdaseins. Auch ich bin des öfteren schneller als erlaubt unterwegs, jedoch vorzugsweise in der Heimat, weil man da die Blitzekisten kennt. Außerdem sind hier in der Region noch die alten Dinger installtiert, die nur von vorn blitzdingsen. Aber auch diese werden nach und nach durch die rundum sehenden Kisten ergänzt oder ersetzt. Wenn ich nach Hessen fahre, weiß ich um die Blitzerdichte und halte mich ans Limit.
Achim
Schneller geht immer, geiler nie! (geklaut im Vmax-Forum)

Benutzeravatar

Ranger
Beiträge: 1304
Registriert: So 24. Feb 2013, 15:57

Re: Diese Franzosen

Beitragvon Ranger » Fr 6. Apr 2018, 10:54

Beitrag von Ranger » Fr 6. Apr 2018, 10:54

Naja, manchmal muss man die Leute auch zu ihrem Glück zwingen .... ich fuhr früher ganz ohne Handschuhe, sogar ganze Urlaubsfahrten ohne. Dann waren die Griffel mal schon zerkratzt, seither fahre ich nicht mehr ohne .... und das ich sie ordentlich verschließe (sonst werden sie nämlich sofort runtergezogen, genau wie Lederhose) . Und so häuften sich die kleinen Macken, bis ich nun seit vielen Jahren ganz freiwillig verschiedene Schutzkleidungen trage ....

Eher schlimm ist, das es so viele Leute nicht selbst machen und sich auf "Freiheit" berufen, wie damals, als die Gurtpflicht eingeführt wurde ... da hatten sie auf einmal alle Schulterprobleme, Brustkorb Probleme usw, lazter Ausreden die einen von der Gurtpflicht befreien sollten .... huete denkt kaum einer im Traum dran, ohne Gurt, ABS, Helm usw zu fahren ...

Trotzdem sind wir natürlich überreguliert, keine Frage. Aber sehr vieles macht auch Sinn. Zuhause fahre ich noch oft mit Arbeitshandschuhen oder sowas, aber meist sehr gute.
Und "Blitzer" ist ein ganz eigenes Thema. Da stehen 50% wohl falsch und sind reine Abzocke. Und ich sehe eigentlich nie welche an Schulen, Kindergärten, Altenheimen und Einkaufszentren .... kooomisch ....

Ein schönes WE alle.

Antworten

Social Media