CBX Motorgehäuse umbauen

Antworten

Topic Author
Strat69
Beiträge: 31
Registriert: Mo 12. Dez 2016, 17:03

CBX Motorgehäuse umbauen

Beitragvon Strat69 » Fr 15. Dez 2017, 18:57

Beitrag von Strat69 » Fr 15. Dez 2017, 18:57

Hier eine Frage an die Spezialisten. An meinem Proling Motor ist ein Loch im Gehäuse. Ich habe noch ein CB1 Ersatz-Gehäuse
in das ich gern die Teile des P.L Motors umbauen würde. Passt das oder gibt es da Probleme?


Alexander
Beiträge: 652
Registriert: Mo 6. Aug 2012, 21:50

Re: CBX Motorgehäuse umbauen

Beitragvon Alexander » Fr 15. Dez 2017, 22:11

Beitrag von Alexander » Fr 15. Dez 2017, 22:11

Klar , geht ohne weiteres zu machen .
Du solltest aus dem kaputtem Prolinkgehäuse noch die Zylinderstehbolzen herausnehmen ( Bitte nicht mit einer Gripzange etc)
und die 8mm Stehbolzen des CB1 Gehäuses damit Aufrüsten .
Ist das Loch im Gehäuse nicht ev. Schweißbar ?
Bin recht bescheiden


Topic Author
Strat69
Beiträge: 31
Registriert: Mo 12. Dez 2016, 17:03

Re: CBX Motorgehäuse umbauen

Beitragvon Strat69 » Fr 15. Dez 2017, 22:50

Beitrag von Strat69 » Fr 15. Dez 2017, 22:50

das Loch geht über die Trennfuge der beiden Hälften....

Benutzeravatar

jens391
Beiträge: 285
Registriert: Mi 10. Okt 2012, 19:09

Re: CBX Motorgehäuse umbauen

Beitragvon jens391 » Sa 16. Dez 2017, 06:17

Beitrag von jens391 » Sa 16. Dez 2017, 06:17

Hallo Strat69 !
Wenn es mein Motor wäre , würde ich es auf jeden Fall erstmal mit Schweißen versuchen.
Mach doch mal ein Foto von dem Elend was Du hat.
m.f.G Jens [CBX]


Alexander
Beiträge: 652
Registriert: Mo 6. Aug 2012, 21:50

Re: CBX Motorgehäuse umbauen

Beitragvon Alexander » Sa 16. Dez 2017, 14:24

Beitrag von Alexander » Sa 16. Dez 2017, 14:24

Ich würde es so machen , das ich jetzt nun intensiv auf allen Kanälen nach einem SC06 Gehäuse oder besser Rumpfmotor schauen tun würde .
Beim CB1 Gehäuse ist dann die Motornummer nicht mehr zum Fahrzeug passend . Das müsste man wohl vom Baurat umtragen lassen , um im schlimmstem Fall nicht mit erloschener Straßenverkehrszulassung und Versicherungsblahblah
Das schwarz Umlackieren und vor allem die penibel auszuführenden Vorarbeits und Reinigungsarbeiten an dem CB1 Gehäuse sind nicht mal eben .
Die taugliche Farbe zb. VHT Motorlack kostet auch ein wenig und das Umschneiden auf 10x1,25 mm Gewinde für die Zylinderstehbolzen im CB1 Gehäuse kann auch entfallen .
Das CB1 Gehäuse könntest du verkaufen , um den Kauf eines SC06 Gehäuses zu refinanzieren .
Hast du schon die Ursache für den Pleuelabriss ergründet ?
Ich hab noch einen Neugebauten SC06 Motor hier . Ist aber wahrscheinlich noch nicht Vermarktungsreif .
Bin recht bescheiden

Antworten

Social Media