sitzbankschloss

Allgemeine Motorradtechnik


Topic Author
Forum Member
Beiträge: 72
Registriert: So 2. Okt 2016, 10:31

sitzbankschloss

Beitrag von Forum Member »

Hallo,
2 fragen,
Habe gestern mit einen motorradhaenger eine CB 1 geholt /ca 90 km/
Und beim abladen bzw. herunterfahren war,und ist noch immer das Vorderrad blockiert.
Habe keine Erklärung dafür.
2frage
Finde kein Sitzbank schloss um selbige zu entfernen.

Lg :win:

Benutzeravatar

Forum Member
Beiträge: 1426
Registriert: So 29. Jul 2012, 00:51
Kontaktdaten:

Re: sitzbankschloss

Beitrag von Forum Member »

Die Sitzbank ist per Schrauben befestigt, nicht per Schloss. Unter den Seitendeckeln findest du die Haltezungen.
Achim
Schneller geht immer, geiler nie! (geklaut im Vmax-Forum)


Topic Author
Forum Member
Beiträge: 72
Registriert: So 2. Okt 2016, 10:31

Re: sitzbankschloss

Beitrag von Forum Member »

Hallo Achim,
Vielen Dank!
LG
Menn

Benutzeravatar

Forum Member
Beiträge: 1507
Registriert: So 24. Feb 2013, 15:57

Re: sitzbankschloss

Beitrag von Forum Member »

Räder fest ? Könnte ne Gurke sein die du da erstanden hast, sauschlechter Pflegezustand. Hoffe das klappt noch für dich.

Benutzeravatar

Forum Member
Administrator
Beiträge: 1701
Registriert: Sa 28. Jul 2012, 19:00
Kontaktdaten:

Re: sitzbankschloss

Beitrag von Forum Member »

Räder fest heißt Bremse Fest, da kommst du wohl um eine Bremsenüberholung nicht rum.
CBX the one and only first Big Bike
Homepage: http://classic-bike1.de

If you want Six--ride a CBX.
Bin auf dem Weg ins Badezimmer geblitzt worden. Wollte putzen - jetzt ist der Lappen weg.


Forum Member
Beiträge: 887
Registriert: Mo 6. Aug 2012, 21:50

Re: sitzbankschloss

Beitrag von Forum Member »

Ziehe doch mal den Gummibalg von der hinteren Bremspumpe nach unten und schaue da mal drunter . Hehee . [spassbremse.gif]
Bin recht bescheiden

Benutzeravatar

Forum Member
Beiträge: 566
Registriert: Do 20. Nov 2014, 21:23
Kontaktdaten:

Re: sitzbankschloss

Beitrag von Forum Member »

Ranger hat geschrieben:Räder fest ? Könnte ne Gurke sein die du da erstanden hast, sauschlechter Pflegezustand. Hoffe das klappt noch für dich.
tz tz tz ist doch nicht gleich eine gurke wenn die bremse mal fest ist, gut das du dir keine Guzzi gekauft hast, da kleben die Bremsklötze schon nach 3 Monaten an der Scheibe fest. nur an der Scheibe, nicht der Bremssattel, ok das kann Dir bei Guzzi auch schon nach 2 tagen passieren wenn sie im Regem steht :alach:

Aber nimm Ihm doch nicht gleich den Mut an der CBX , Feste Bremse, Verdreckte Überlaufende Vergaser oder Defekte Gabelsimmerringe sind doch bei einem Moped das über 30 Jahre alt ist gang und gebe, zumindest bei Solchen mit wenig Km , bei denen mit vielen km kommt dann halt eine Motorrevision.... was nicht unbedingt besser ist

oder zu legst mindestens 15T Euro an und kaufst eine wo alles gemacht ist, wobei sich da schon die Frage stellt ob 15 Scheine überhaupt reichen für eine neu Restaurierte CBX mit frischem Motor.... sicher nicht wenn sie aus einer Werkstatt kommt und mit Garantie verkauft wird


Topic Author
Forum Member
Beiträge: 72
Registriert: So 2. Okt 2016, 10:31

Re: sitzbankschloss

Beitrag von Forum Member »

Guten ,
Es hat mich nur verwundert,habe die Maschine ja auf den Hänger geschoben ,was mit einer
Blockierten Vorderradbremse wohl nicht gegangen wäre. die Bremssättel sind abgeschraubt ,und der linke war der Übeltäter .
Werde die kpl.Bremsanlage ueberholen. Teile schon bestellt,
Freue mich immer noch über meine neuste Errungenschaft.
Matze und allen,vielen dank .
Lg

Benutzeravatar

Forum Member
Beiträge: 566
Registriert: Do 20. Nov 2014, 21:23
Kontaktdaten:

Re: sitzbankschloss

Beitrag von Forum Member »

menn hat geschrieben:Guten ,
Es hat mich nur verwundert,habe die Maschine ja auf den Hänger geschoben ,was mit einer
Blockierten Vorderradbremse wohl nicht gegangen wäre. die Bremssättel sind abgeschraubt ,und der linke war der Übeltäter .
Werde die kpl.Bremsanlage ueberholen. Teile schon bestellt,
Freue mich immer noch über meine neuste Errungenschaft.
Matze und allen,vielen dank .
Lg
durchaus möglich das du vorher geschoben hast... als sie oben war die bremse betätigt und schon ist sie fest wenn die Kolben nicht mehr zurück gehen

Benutzeravatar

Forum Member
Beiträge: 1507
Registriert: So 24. Feb 2013, 15:57

Re: sitzbankschloss

Beitrag von Forum Member »

genau das meinste ich, und das lässt auf einen schlechten pflegezustand schließen, zumindest stand sie ewig rum. Daher würde ich mir mal den rest genauer ansehen, ist nicht das erste mal das sich dann abgründe auftun. Es ist besser das gleich zu anfang festzustellen, damit man weiß was man da hat und kriegts nicht scheibchenweise. Mit glück ist auch nix weiter dran, aber ich würde das fast bezweifeln ....

Benutzeravatar

Forum Member
Beiträge: 1578
Registriert: Do 21. Nov 2013, 19:51

Re: sitzbankschloss

Beitrag von Forum Member »

Kleine Anmerkung zur Sitzbank: Die ist bei der CB1 zwar schon auch verschraubt, jedoch sind die Schrauben rechts und links frei zugänglich am hinteren Chrombügel und nicht unter den Seitendeckeln versteckt. Ausserdem gibt es auf jeder Seite noch eine Haltespange, die unten am Heckbürzel verschraubt ist. Die muss nur nach hinten geklappt werden. Etwas Druck von oben mit der Hand auf die Sitzbank erleichtert die Sache.
Viele Grüsse vom Hajott !


Ich möchte einmal sterben wie mein Opa: Ganz friedlich im Schlaf !
Nicht schreiend, wie sein Beifahrer !

Schon ein winziger Buchstabendreher kann eine komplette Signatur urinieren !

Benutzeravatar

Forum Member
Beiträge: 566
Registriert: Do 20. Nov 2014, 21:23
Kontaktdaten:

Re: sitzbankschloss

Beitrag von Forum Member »

Ranger hat geschrieben:genau das meinste ich, und das lässt auf einen schlechten pflegezustand schließen, zumindest stand sie ewig rum. Daher würde ich mir mal den rest genauer ansehen, ist nicht das erste mal das sich dann abgründe auftun. Es ist besser das gleich zu anfang festzustellen, damit man weiß was man da hat und kriegts nicht scheibchenweise. Mit glück ist auch nix weiter dran, aber ich würde das fast bezweifeln ....
Als schlechten Pflegezustand würde ich das nicht bezeichnen, ein Bremskolben geht nun mal Fest wenn er nicht bewegt wird, alles andere aber lässt sich gut Konservieren.
Habe auch Maschinen stehen bei denen der Motor und die Zylinder bis obenhin mit Öl gefüllt sind, Lack lässt sich auch leicht Konservieren Chromteile mit Wachsschicht schützen Gummiteile zumindest mit Talkum für 2 Jahre.
Soweit gehen den Bremssattel zu zerlegen und mit Bremspaste neu einzuschmieren würde ich aber nicht.
Neue Bremsflüssigkeit einfüllen dann ist es aber gut.

Das Dichtringe aushärten und undicht werden damit kann man denke ich gut Leben , verursacht nicht die großen Kosten macht halt nur Arbeit.

Hätte kein Problem damit eine Motorrad das mehr als 10 Jahre trocken stand in Betrieb zunehmen oder zukaufen, nur einfach so Starten sollte man den Motor dann halt nicht.
Etwas Geduld und Zuwendung muss dann da schon mitbringen.

Benutzeravatar

Forum Member
Beiträge: 1507
Registriert: So 24. Feb 2013, 15:57

Re: sitzbankschloss

Beitrag von Forum Member »

Das bist DU, aber nicht jeder andere .... Standschäden sind bei unkonservierten Mopeds schon teilweise erheblich ...

Benutzeravatar

Forum Member
Beiträge: 566
Registriert: Do 20. Nov 2014, 21:23
Kontaktdaten:

Re: sitzbankschloss

Beitrag von Forum Member »

Ranger hat geschrieben:Das bist DU, aber nicht jeder andere .... Standschäden sind bei unkonservierten Mopeds schon teilweise erheblich ...
Es muss ja auch mal schöne Schnäppchen geben, eine Maschine mit Standschäden ist besser als eine komplett zerpflückte wo der Besitzer auf
gibt weil er sie nie wieder zusammen bringt.
Ein richtiges Gammel teil ist mir den da lieber, da sieht man was alles vorhanden ist.
Eine komplette CBX für 2000 Euro die reine Standschäden hat selbst im Motor ist immer noch besser als eine blinkende Schönheit mit weit über 1000Tkm deren Motor grade noch so läuft und man 7000 Euro dafür zahlen muss.
Für die gesparten 5000 kann ich viel lack kaufen, einige Stunden am Polierbock aussehen wie sau und neben den Dichtungen mir noch neue Reifen gönnen.
Motor müsste ja bei beiden varianten geöffnet werden, Vorteil bei der Standuhr mit wenig km, der hätte wohl weniger verschleiß und ich weniger Kosten.

Fazit.
Es bleibt beim Kauf einer Maschine mit mehr als 30J auf dem Buckel wohl immer eine Glücksache wenn sich der Preis im vierstelligen Bereich bewegt zumindest bei einer 1000 CBX und gesuchten Konsorten.
Wer selbst eine Maschine komplett Restauriert hat der, kann sich gut Vorstellen das eine komplett in einer Werkstatt Aufgebaute Maschine wohl von den Kosten her bei 20T Euro liegen müsste.
Werkstatt Betreiber müssen ja davon Leben und rechnen auch die vielen Stunden die in eine Maschine fließen.

Etwas Glück gehört also beim Kauf eines Oldies schon dazu, oder einfach immer nur Schrott kaufen aber auch nur Schrott bezahlen


Topic Author
Forum Member
Beiträge: 72
Registriert: So 2. Okt 2016, 10:31

Re: sitzbankschloss

Beitrag von Forum Member »

Klar,habe ich auch schon mal dir Ar...Karte gezogen.
Kleines Beispiel.
Eine Honda CX Euro für kleines Geld.
Besitzer bot mir an,diese mir zu bringen (Ca. 100km) und ich bring ihn wieder zurück.
Soweit alles gut.bringe ihn zurück und lade ihn und seine bekannte noch zum essen ein.
Sehr angenehmer abend.
Nach einer runde zur Tankstelle,tropfte Kühlwasser auf den Boden.
Was war geschehen.
Die CX hat eine mechanische Wasserpumpen Dichtung,und wenn die defekt ist
Tropft die eben.
Jetzt der Clou.
Der Lümmel hat an der Öffnung einen vlieslappen reingedrueckt,und bis der
Sich aufgesaugt hatte,vergehen einige Kilometer.
Aergerlich,für das auswechseln der Dichtung muss der Motor raus.

Antworten