Neuauflage einer CBX ?

Antworten
Benutzeravatar

Topic Author
Andreas
Beiträge: 97
Registriert: Mo 3. Dez 2012, 16:05

Neuauflage einer CBX ?

Beitragvon Andreas » Fr 13. Jul 2018, 09:11

Beitrag von Andreas » Fr 13. Jul 2018, 09:11

Hallo zusammen,

vielleicht hat sich Honda seiner CBX erinnert und bringt eine Retro CBX.
Siehe :
https://www.motorradonline.de/motorraed ... amt-Bilder
Wer nach alle Seiten offen ist, kann nicht ganz dicht sein

Benutzeravatar

750four
Administrator
Beiträge: 1501
Registriert: Sa 28. Jul 2012, 19:00
Kontaktdaten:

Re: Neuauflage einer CBX ?

Beitragvon 750four » Sa 14. Jul 2018, 09:40

Beitrag von 750four » Sa 14. Jul 2018, 09:40

So könnte ich mir die Neuauflage einer modernen CBX vorstellen. Die Geschmäcker sind ja folglich verschieden, aber mir gefällt sie sehr gut. [CBX]
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
CBX the one and only first Big Bike
Homepage: http://classic-bike1.de

If you want Six--ride a CBX.
Bin auf dem Weg ins Badezimmer geblitzt worden. Wollte putzen - jetzt ist der Lappen weg.

Benutzeravatar

Ranger
Beiträge: 1325
Registriert: So 24. Feb 2013, 15:57

Re: Neuauflage einer CBX ?

Beitragvon Ranger » So 15. Jul 2018, 23:13

Beitrag von Ranger » So 15. Jul 2018, 23:13

Wow ! Ein Traum.
Da würde ich sofort zuschlagen. Das Teil ist ja fast perfekt. Motor müsste noch 1300er sein ....

Benutzeravatar

750four
Administrator
Beiträge: 1501
Registriert: Sa 28. Jul 2012, 19:00
Kontaktdaten:

Re: Neuauflage einer CBX ?

Beitragvon 750four » Di 14. Aug 2018, 19:49

Beitrag von 750four » Di 14. Aug 2018, 19:49

Und noch so eine wie ich finde schöne moderne CBX.
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
CBX the one and only first Big Bike
Homepage: http://classic-bike1.de

If you want Six--ride a CBX.
Bin auf dem Weg ins Badezimmer geblitzt worden. Wollte putzen - jetzt ist der Lappen weg.

Benutzeravatar

Achim Grabbe
Beiträge: 1161
Registriert: So 29. Jul 2012, 00:51
Kontaktdaten:

Re: Neuauflage einer CBX ?

Beitragvon Achim Grabbe » Di 14. Aug 2018, 21:19

Beitrag von Achim Grabbe » Di 14. Aug 2018, 21:19

Sieht ja nicht schlecht aus, aber der Gedanke des Supersporttourers wird mit der Sitzposition wohl eher nicht zu vereinbaren sein. Nun ja, heute ist halt nicht mehr Ende der 70er Jahre.
Achim
Schneller geht immer, geiler nie! (geklaut im Vmax-Forum)

Benutzeravatar

Hajott
Beiträge: 1349
Registriert: Do 21. Nov 2013, 19:51

Re: Neuauflage einer CBX ?

Beitragvon Hajott » Di 14. Aug 2018, 21:30

Beitrag von Hajott » Di 14. Aug 2018, 21:30

Naja, kann man sehen, wie man will. Sieht aus wie der inzwischen alltägliche Einheitsbrei, der auf jedem Motorradtreffpunkt zu sehen ist. Wenn nicht "zufälligerweise" der Sechszylindermotor drin wäre. Dabei sage ich bestimmt nichts Negatives über die sicher herausragenden Fahreigenschaften, die Qualität der Umbauten und die Wahl der Einzelkomponenten. Aber diese Umbauten haben kein "Gesicht in der Menge" ! Das haben eben nur die Originalen, die ihren 70er-/80er-Jahre-Charme bewusst pflegen. Und wo stehen letztendlich die meisten Leute auf den Treffpunkten ? Bei den neuesten Modellen und Technischen Überfliegern mit 200 PS und mehr ? Nö, sobald ein paar Oldies da sind, schart sich alles um diese antiquierten Maschinen. Ich habe selbst schon einmal den Extremfall erlebt, als ein mir fremder Mensch sogar UNTER meinem Motorrad lag um alle Details mit seinem Handy zu fotografieren.
Das hatte vor Jahren auch Kawasaki erkannt und die Zephir-Modelle optisch sehr stark an die Z900/Z1000 angelehnt. Dennoch waren auch diese nur Kopien, wenn auch vom selben Hersteller. Ich persönlich wüsste jetzt keinen Grund, warum ich in ein supermodernes und mit edelsten Komponenten ausgestattetes Bike den überalteten und schwachen CBX-Motor einbauen sollte. Umgekehrt wollte ich an der CBX auch keine Upside Down Schwinge, 200er Räder (oder sogar noch breiter) und allen elektronischen Firlefanz, der heute üblich ist. Mit einem Bruchteil der Summen, der für einen guten und aufwendigen Umbau nötig ist, lässt sich auch das Original in einen durchaus moderaten und gut fahrbaren Zustand bringen. Das hat meistens dann auch noch den Vorteil, dass diese (oft unsichtbaren) Maßnahmen (z.B. Lager, Federn, usw.) meistens wieder vollständig Rückbaubar sind und mit wenig Aufwand der Originalzustand wieder hergestellt werden kann. Und nur in diesem sind unsere Maschine am wertvollsten beim Verkauf.

Wie immer nur meine eigene Meinung, darf aber gerne diskutiert werden !


P.S. Ich schaue mir diese Umbauten aber auch immer gerne an. Da sind schon sehr kreative Köpfe und Könner am Werk.
Viele Grüsse vom Hajott !


Ich möchte einmal sterben wie mein Opa: Ganz friedlich im Schlaf !
Nicht schreiend, wie sein Beifahrer !

Schon ein winziger Buchstabendreher kann eine komplette Signatur urinieren !

Antworten

Social Media