Kupplungskorb Schwingungsdämpfer tauschen

Hier gehört alles rein was die Technik der CBX betrifft

Antworten

Benutzeravatar

Topic Author
Carstene
Beiträge: 188
Registriert: Di 17. Jul 2018, 14:47

Kupplungskorb Schwingungsdämpfer tauschen

Beitrag von Carstene » Do 5. Sep 2019, 16:19

So langsam melden sich bei uns die Vorboten der drohenden Winterpause.
Morgens im kalten zur Arbeit und hoffen dass man abends trocken nach Hause kommt ist nicht unbedingt meins. Fahrzeugwechsel in der Mittagspause auch nicht immer möglich.

Nachdem die Vergaser ihren Dienst tun will ich dem Geklapper der Kupplung auf den Pelz rücken.

Hier im Forum gibt/gab es mal Links zu Bildern und Teilen die entweder futsch sind ich zu doof zum suchen bin.

Ich brauche :

Die Dämpfer und wohl ne neue Dichtung vom Deckel

Hat jemand Bezugsquellen gerade zur Hand?
Andy ?
Horst Meise hat nur Yamaha (ich mache parallel die Kupplung für die DS6 mit)

Was sollte man zumindest mal kontrollieren nachdem diese Motorseite schon offen ist ?

Werde dann auch mal Fotos machen - finde hier keine Bilder von einem durchgeführten Umbau

Bis dahin

Carsten
Langeweile ist nicht Mangel an Ereignis, sondern Mangel an Interesse

Benutzeravatar

mazze
Beiträge: 481
Registriert: Do 20. Nov 2014, 21:23
Kontaktdaten:

Re: Kupplungskorb Schwingungsdämpfer tauschen

Beitrag von mazze » Do 5. Sep 2019, 18:14

Die gibt es bei mir um die Ecke
https://www.arnold-korn.com/honda.htm

Gruß mazze

Benutzeravatar

Topic Author
Carstene
Beiträge: 188
Registriert: Di 17. Jul 2018, 14:47

Re: Kupplungskorb Schwingungsdämpfer tauschen

Beitrag von Carstene » Do 5. Sep 2019, 20:57

:gib:

Ohmann.... wie konnte ich Arnold vergessen

Bei dem habe ich letztes Jahr schon wegen Vergasern eingekauft

Bin nur seit Neujahr etwas YamahaFalschoderrichtigTaktgeschädigt "oj"

Grüsse
Langeweile ist nicht Mangel an Ereignis, sondern Mangel an Interesse


Alexander
Beiträge: 740
Registriert: Mo 6. Aug 2012, 21:50

Re: Kupplungskorb Schwingungsdämpfer tauschen

Beitrag von Alexander » Do 5. Sep 2019, 22:34

Das wird dann gewiss ordentlich mit Nieten wieder verschlossen ?
Weil es gibt da immer wieder Heimwerker , die das mit diesen Flachkopfschrauben bebasteln .
Sehr ärgerlich , das dafür Gewinde in den wertvollen Alukorb geschnitten werden . Oftmals nicht im rechtem Winkel .
Bin recht bescheiden

Benutzeravatar

Topic Author
Carstene
Beiträge: 188
Registriert: Di 17. Jul 2018, 14:47

Re: Kupplungskorb Schwingungsdämpfer tauschen

Beitrag von Carstene » Fr 6. Sep 2019, 08:31

Mit den Nieten bin ich noch am hadern

Muss erst mal die Platzverhältnisse am/im Korb ansehen.

Meine Gedanken gehen derzeit Richtung Inbusschrauben DIN 6912.

Diese bauen sehr flach und können mehr als ausreichend fest angezogen werden.

Inwieweit Gewinde gesetzt werden müssen oder ob Platz für Muttern weiss ich (noch) nicht.

Was spricht übrigens gegen sauber gesetzte Gewinde?

Bin allerdings auch eher der Freund von Durchgangsschrauben mit Mutter, gerne die gestauchten ausm Motorenbau (Sicherungsmuttern DIN 980 / DIN-EN-ISO 7042 Form V), die lösen sich auch im Öl nicht.
Wenn alle Stricke reissen einen zusätzlichen gepflegten Körnerpunkt. Ich trau dem Loctite bei den Temp. im Motor in Verbindung mit dem Öl nicht
Langeweile ist nicht Mangel an Ereignis, sondern Mangel an Interesse


Franki
Beiträge: 10
Registriert: Mo 26. Aug 2019, 11:46

Re: Kupplungskorb Schwingungsdämpfer tauschen

Beitrag von Franki » Fr 6. Sep 2019, 10:22

Loctite 2701 hält auch in heißem Motoröl. Temperaturbeständig bis 150°C.
Beständig gegen Motoröl (auch über langen Zeitraum), siehe Datenblatt unten.
Wenn die Ruckdämpfer irgendwann nochmal getauscht werden müssen, muss auf 250°C erhitzt werden,
damit die Schrauben wieder gelöst werden können.

http://www.schmierstoff-online.de/specs ... E_2701.pdf

https://produktinfo.conrad.com/datenbla ... 1_10ml.pdf


Alexander
Beiträge: 740
Registriert: Mo 6. Aug 2012, 21:50

Re: Kupplungskorb Schwingungsdämpfer tauschen

Beitrag von Alexander » Fr 6. Sep 2019, 13:56

Das wurde doch hier schon mehrmals geschrieben . Es passen nirgendwo Muttern da hinein . Es werden dort auch keine Innensechskantschrauben mit kurzem Kopf passen . Einzig die Sechskantschrauben mit dem ca. 2mm hohem Kopf können da eingebaut werden . Diesen Sechskant kann man mit einem Werkzeug kaum packen .
Diese Schrauben haben sich die Hersteller/Vertriebler der Kupplungs Überholsätze deswegen ausgedacht , damit ihr Produkt , Federn oder Gummis überhaupt von den Leuten gekauft wird .
Wäre es so , das definitiv vernietet werden muss , was für viele nur als Geldkostende Auftragsleistung infrage käme , würden 80% der Leute aus Geiz Abstand von der Reparatur nehmen , mit dem klapprigem Korb weiterfahren und das Produkt würde sich nicht verkaufen .
Ich habe so einen Korb Rep.satz im XS650Shop für unsere XS650 gekauft , da lagen solche Schrauben auch anbei . Ich hab sie sogleich in die allgemeine Schraubenkiste geschmissen und die Sache ordentlich vernietet . Nieten sind nicht teuer .
Ich hab mal davon gehört , das so eine windige Schraube wieder rausgekommen ist . Der Sechskant hat dann gut angeschliffen und letztlich eingehakt . Das Kleinholz was daraus resultiert bleibt der dem Kopfkino eines jedem vorbehalten .
Alle Hersteller hatten ihre Körbe vernietet . Das hat wohl einen guten Grund .
Hatte hier nicht gar schon mal jemand sowas gemacht und weiterhin angeboten ? Oder war das noch im Altem Forum ?
Egal ich wird mich jetzt mal darum kümmern und für die CB1 Körbe zwei Nietambosse vorbereiten . Es gibt ja zwei verschiedene CB1 Körbe mit jeweils geänderten Vernietungen .
Gruß Alexander
Bin recht bescheiden

Benutzeravatar

Topic Author
Carstene
Beiträge: 188
Registriert: Di 17. Jul 2018, 14:47

Re: Kupplungskorb Schwingungsdämpfer tauschen

Beitrag von Carstene » Fr 6. Sep 2019, 14:38

Allo Alex,

das der Kram vernietet ist halte ich für eine fertigungstechnische Sache.

Du hast recht, vieles und noch andere Dinge sind vernietet.

Persönlich gehe ich nicht davon aus, dass ein, aus damaliger Sicht in weiter Zukunft liegender, Teileverkauf der Grund fürs Nieten war.

Nietverbindungen sind einfach industriell herzustellen und haben einige Vorteile bei beengten Platzverhältnissen.
Offen gesagt glaube ich kaum dass man damals mit einer solchen Lebensdauer gerechnet hat und Kunststoffbeständigkeiten in Ölen sicher auch nicht gründlich genug getestet wurden.

Heute abend hole ich einen Repsatz von Horst Meise für die DS6/7 bei nem Bekannten ab. Dieser Satz ist schon hundertfach verkauft worden.
Dort jibbet diese Abreisschrauben die dünn bauen. Mal schauen ob man nicht sogar diese einsetzen könnte.

Wenn alles Stricke reissen muss ich nieten
Langeweile ist nicht Mangel an Ereignis, sondern Mangel an Interesse

Benutzeravatar

750four
Administrator
Beiträge: 1614
Registriert: Sa 28. Jul 2012, 19:00
Kontaktdaten:

Re: Kupplungskorb Schwingungsdämpfer tauschen

Beitrag von 750four » Fr 6. Sep 2019, 16:25

Alexander hat Recht, wer sucht der findet siehe hier: Kupplungskorb überholen [CBX]
CBX the one and only first Big Bike
Homepage: http://classic-bike1.de

If you want Six--ride a CBX.
Bin auf dem Weg ins Badezimmer geblitzt worden. Wollte putzen - jetzt ist der Lappen weg.

Benutzeravatar

Topic Author
Carstene
Beiträge: 188
Registriert: Di 17. Jul 2018, 14:47

Re: Kupplungskorb Schwingungsdämpfer tauschen

Beitrag von Carstene » Fr 6. Sep 2019, 16:56

Danke dir

Interessant ist, dass wenn ich in die Suche Kupplungskorb eingebe das älteste Ergebnis aus 2013 ist.

Ist ein Beitrag von Achim Grabbe, Mo 14. Okt 2013, 21:14

Älteres taucht bei mir nicht auf

gehe ich direkt in das Unterforum ist der Beitrag zu sehen
Langeweile ist nicht Mangel an Ereignis, sondern Mangel an Interesse


Alexander
Beiträge: 740
Registriert: Mo 6. Aug 2012, 21:50

Re: Kupplungskorb Schwingungsdämpfer tauschen

Beitrag von Alexander » Fr 6. Sep 2019, 17:13

Hier noch ein markantes Beispiel aus der allgemeinen Werkstattpraxis , wo die Art der Belastung vergleichbar ist :
Der Anlasserfreilauf von den Boldors . Hier ging nun wirklich nur die Verwendung von solchen M8 Schrauben mit sehr flachen Sechskantköpfen , die man nur sehr konzentriert mit exakt passendem Werkzeug anfassen kann .
Auch hier kommen extrem ruckartige Kraftmomente und hart schlagende Lastwechsel zum tragen , welche direkt in die Verschraubung abgeleitet wird .
Boldorfahrer werden die Sache mit den immer gerne mal gelockerten Freilaufschrauben kennen .
Letztlich kann ja jeder machen wie er will . Ich persönlich würde meinen Kupplungskorb nicht so bearbeiten , wenn es irgendwie vermeidbar ist .
Bin recht bescheiden


cbx_daniel
Beiträge: 187
Registriert: So 23. Sep 2012, 13:39

Re: Kupplungskorb Schwingungsdämpfer tauschen

Beitrag von cbx_daniel » Fr 6. Sep 2019, 17:47

@Alexander
der Vergleich mit den Boldor Freiläufen hinkt gewaltig!
Die Nieten/Schrauben am CBX Kupplungskorb brauchen solche Kräfte nicht aufnehmen (ausnahme ist der Prolink Korb,aber um den geht es hier ja nicht).
Die Schrauben/Nieten müssen nur das Blech an Ort und Stelle halten damit das Zahnrad und die Gummis am Kupplungskorb bleiben.
Kraftübertragung findet nur von Zahnrad zu Gummi an Kupplungskorb statt.
Bei dem Anlasserfreilauf hatt Honda 9mm Löcher gebohrt und M8 Schrauben mit Gewinde bis zum Kopf benutzt,da muß also der Anpressdruck so groß sein das alles in Position gehalten wird.
Das ist aber nicht zu schaffen wenn der Motor beim anlassen erst nur auf einem oder 2 Zylindern zündet,die Schläge gehen direkt auf den Freilauf.
Dabei werden die beiden Teile die die Schrauben zusammenhalten sollen gegeneinander verdreht (da ist ja Platz 9mm Loch 8mm Schraube).
Wenn da jetzt einmal Bewegung drin ist lösen sich die Schrauben.
Bei dem Umbau von einem solchen Anlasserfreilauf verwende Ich M8 Schrauben mit kurzem Schaft und Bohre Löcher genau 8mm,das ist dann eine "formschlüssige" Verbindung die sich nicht losrappelt.
Bild 1 sind die Original Honda schrauben,im letzten Bild kann man die Schrauben sehen die zum Umbau verwendet werden.
DSCI0402.JPG
IMG_0722.JPG
IMG_0723.JPG
DSCI0968.JPG
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.


Alexander
Beiträge: 740
Registriert: Mo 6. Aug 2012, 21:50

Re: Kupplungskorb Schwingungsdämpfer tauschen

Beitrag von Alexander » Fr 6. Sep 2019, 18:36

Ich habe auch schon CB1 und Boldor Kupplungskörbe in der Hand gehabt , da haben sich selbst die Nieten freigekämpft , gelockert .
Man kann dann den Alukorb gegen das Zahnrad abheben (etwas übertrieben dargestellt ) . Also sind da schon entsprechend Ruckkräfte in Drehrichtung am Wüten . Die Nieten halten das dann trotzdem noch an seinem Platz .
Ich meine gar , das eine ordentliche Nietreparatur auch nicht mehr Aufwand bereitet , als der Gewindeumbau .
Das nicht jeder Schraubenreparierte Korb gleich auseinanderfliegt sage ich auch nicht . Das hängt ja auch was an der Fahrweise , und dem sauberem Lauf des Motors . Ich hatte hier mal eine Boldor , mit kaputem Freilauf . Als da der Anlasser gepackt hat , gab es eine Fehlzündung , da ist einiges im Motor gebrochen . Spannelemente etc.
Ich hab hier noch eine ganze Kiste voll mit Kupplungskörben , davon mindestens einer , wo schon mal ein Bastler sein Unwesen in Form von Schraubenmodifikation dran getrieben hat . Dieser Korb ist definitiv unverkäuflich . Wenn man schon die Flexschrapelbereiche am Deckblech sieht , kann man das kotzen kriegen . Die Schraubenköpfe auch noch mit Schweisspunkten gesichert . Die Schweisspunkte sind bereits wieder Aufgebrochen .
Gibt es eigentlich schon Aussagen zur Langlebigkeit der angebotenen Gummis ?
In der Kawaecke hatten sie mal solche Kuppl.Gummis verkauft , die lagen nach kurzer Zeit zerkrümelt in der Ölwanne .
Deine Freilaufreparatur schaut recht ordentlich aus . Genau solche Schrauben mit vollem kurzem Schaftansatz habe ich mir grade kürzlich aus meiner M6 Schraubenkiste hervorgesucht , um ein 50iger Mopedkettenrad gescheit so festschrauben zu können , das es gar nicht erst Schwung holen kann .
Bin recht bescheiden

Benutzeravatar

Topic Author
Carstene
Beiträge: 188
Registriert: Di 17. Jul 2018, 14:47

Re: Kupplungskorb Schwingungsdämpfer tauschen

Beitrag von Carstene » Fr 6. Sep 2019, 22:16

Die Schrauben auf demnletzten Bild sind übrigens die Dinger die ich meine

Kurzer kopf und Führung für den Schlüssel die lassen sich gepflegt festziehen.

Man findet sie viel an zB werkzeugmaschinen wo es auch nicht viel Platz aber hohe Kräfte gibt
Langeweile ist nicht Mangel an Ereignis, sondern Mangel an Interesse


Fette Henne
Beiträge: 23
Registriert: Mo 19. Mär 2018, 14:49

Re: Kupplungskorb Schwingungsdämpfer tauschen

Beitrag von Fette Henne » Sa 7. Sep 2019, 19:36

Hallo allerseits,
habe bei meiner PL nicht das Problem klappernder Kupplung. Scheint wohl eher CB1-spezifisch zu sein.
Konnte mich aber daran erinnern, dass das Thema bereits öfters angeklungen ist und eine Lösung von Bert/Six Center NL angeboten wird.
siehe http://www.sixcenter.nl/onderdelen/deta ... 2&start=12.
Möglicherweise kann Dir hiermit geholfen werden.
Vielleicht liegen von anderen Forumsmitgliedern Erfahrungen zu diesen Teilen vor.

Beste Grüße aus dem verregneten Ostösterreich "au"

Peter
Beste Grüße aus dem Osten Österreichs

Benutzeravatar

Topic Author
Carstene
Beiträge: 188
Registriert: Di 17. Jul 2018, 14:47

Re: Kupplungskorb Schwingungsdämpfer tauschen

Beitrag von Carstene » Sa 7. Sep 2019, 22:46

Hallo Peter,

Danke für den Link. Auch wenn das flache Land nicht weit von mir ist.

Ich bestelle lieber bei Korn. Da jibbet die Teile locker für die Hälfte:)

Grüße
Langeweile ist nicht Mangel an Ereignis, sondern Mangel an Interesse


Tommy
Beiträge: 280
Registriert: Di 25. Dez 2012, 21:58

Re: Kupplungskorb Schwingungsdämpfer tauschen

Beitrag von Tommy » So 8. Sep 2019, 20:20

. Bei dem Anlasserfreilauf hatt Honda 9mm Löcher gebohrt und M8 Schrauben mit Gewinde bis zum Kopf benutzt,da muß also der Anpressdruck so groß sein das alles in Position gehalten wird.
Unglaublich, dass bei Honda so ein Konstruktionsfehler in Serie gehen konnte! Ist das wirklich so?


cbx_daniel
Beiträge: 187
Registriert: So 23. Sep 2012, 13:39

Re: Kupplungskorb Schwingungsdämpfer tauschen

Beitrag von cbx_daniel » Mo 9. Sep 2019, 22:03

Produktionsfehler würde Ich nicht sagen,
an der Stelle wurde eben keinen großen Wert gelegt auf Paßgenauigkeit.

Der Freilauf funktioniert ja,und wenn das Motorrad ein anwandfreies Startverhalten hat funktioniert der auch sehr lange.

Die Probleme treten erst auf wenn die Verbindung überlastet wird durch Schläge bei schlechtem Startverhalten,was an Zündung,Vergaser etc. liegen kann.

Meistens ist es wegen des Alters einer Summe dieser Ursachen.

Heute werden im Automobilbau die Teile gleich so konstruiert das Sie nach einer gewissen Zeit auseinanderfliegen.

Gruß,
Daniel

Benutzeravatar

Topic Author
Carstene
Beiträge: 188
Registriert: Di 17. Jul 2018, 14:47

Re: Kupplungskorb Schwingungsdämpfer tauschen

Beitrag von Carstene » Di 10. Sep 2019, 16:47

Das Thema Werkzeug habe ich etwas aus dem Auge verloren.....

Die CBX Entwickler waren ja wohl irgendwie Kronenmutterverliebt....

Was tun?
Nur die Nuss beschaffen oder was mehr ausgeben und dann inkl. Gegenhalter oder dann direkt noch was mehr und den kompletten Nusskasten für die CBX auffer Insel ordern?

Fragen über Fragen
Langeweile ist nicht Mangel an Ereignis, sondern Mangel an Interesse

Antworten

Social Media