Probleme mit der Zündung

Hier gehört alles rein was die Technik der CBX betrifft

Antworten

Benutzeravatar

Topic Author
Forum Member
Administrator
Beiträge: 547
Registriert: Mi 8. Aug 2012, 13:00

Probleme mit der Zündung

Beitrag von Forum Member »

Wie versprochen hier mein Problem:

Bin letztes Jahr mit der Dicken ne Runde zum Treffen gefahren, hinzu ist sie geschnurrt wie ein Kätzchen.
Leider funktioniert meine Reserve nicht, so daß ich sie leer gefahren habe. An der Tanke dann nachgetankt und nun wollte sie nur noch auf 4 Töpfen laufen.
Bin damit dann heimgefahren und hab sie frustriert weggestellt. Auf dem Treffen hatte ich die Vergaser noch ausgebaut und geprüft, waren aber alle i.O.

Nun endlich steht sie auf der Bühne und soll reanimiert werden.
Neben einem "defekten" Anlasser (Das Relais klickte nur noch, drehen tat der Anlasser nicht, es war eine Anlasserkohlenfeder nicht mehr stramm genug und die Kohle hat geklebt...) hab ich auch das Blinkrelais wieder zum Leben erweckt.

Ein neues Zündkabel plus ein neuer Stecker sowie neue Kerzen sollten nun das Problem beheben, aber leider waren das alles nicht die Ursachen für das Versagen zweier Zylinder...
Kompression hab ich auch gemessen, war soweit ok, zumindest nicht weit voneinander entfernt.

Angesprungen ist sie auch wieder, aber leider immer noch nur auf 4 Töpfen. Die beiden mittleren Zylinder machen nicht mit, obwohl Zündfunke da war.

Kann mir jemand einen Tip geben, wo ich suchen kann? Eventuell hab ich ne Kabelratte, dazu müßte mir bitte jemand nen Tip geben, wohin das Rosa Kabel von der Zündspule hin verschwindet. Geht das zu den OKis und von dort zum Pickup?

Möglicherweise sind auch die Zündspulen nun im Eimer, das wollte ich dann mal noch testen, wenn ich wieder schrauben kann. Aber welche kann ich alternativ beschaffen? Die alten sind ja nun auch knapp 40 Jahre alt...
Die Zündkabel sind i.O. die Kerzenstecker auch.
Ich wunder mich halt, daß ich ohne eingebaute Kerzen auf allen Töpfen einen Funken habe, im eingebauten Zustand aber scheinbar nicht...

Danke für eure Hilfe!

Andreas
Wenn Gott gewollt hätte, daß Motorräder sauber sein müssen, wäre Spüli im Regen!

Man steckt immer in der Schei.., nur die Tiefe ändert sich.


Forum Member
Beiträge: 884
Registriert: Mo 6. Aug 2012, 21:50

Re: Probleme mit der Zündung

Beitrag von Forum Member »

Hallo Andreas
Ich hatte auch schon mal den Tank leer gefahren und anschließend lief ein Zylinder nicht mehr im Leerlauf mit .
Er hat den fein zerschüttelten Dreck aus dem Bodensatz , der auch durch die Siebgitter durchgeht , in dem Leerlaufsystem aufgebaut .
Tausch doch einfach mal die Kerzen hin und her .
Bin recht bescheiden

Benutzeravatar

Forum Member
Beiträge: 1420
Registriert: So 29. Jul 2012, 00:51
Kontaktdaten:

Re: Probleme mit der Zündung

Beitrag von Forum Member »

Du kannst auch mal die Spulen tauschen. Wenn du schreibst dass 3 und 4 nicht gehen, würde ich auch in der Richtung suchen.
Achim
Schneller geht immer, geiler nie! (geklaut im Vmax-Forum)

Benutzeravatar

Topic Author
Forum Member
Administrator
Beiträge: 547
Registriert: Mi 8. Aug 2012, 13:00

Re: Probleme mit der Zündung

Beitrag von Forum Member »

Hallo ihr beiden!

Dreck dürfte es nicht sein, die Vergaser waren sauber, als ich sie ausgebaut habe. Außerdem hab ich einen Feinfilter dazwischen, der Unterdruckbenzinkram ist ebenfalls durch ne Magnetspule ersetz worden.

Spulen tauschen muß ich noch machen, dahin geht mein Verdacht. Die Okis sehen eigentlich auch gut aus. Allerdings ist mein Kabelbaum ne Katastrophe, der ist definitiv fällig, denk ich.

Was haltet ihr von nem Umbau auf ne andere Zündanlage?

Grüße

Andreas
Wenn Gott gewollt hätte, daß Motorräder sauber sein müssen, wäre Spüli im Regen!

Man steckt immer in der Schei.., nur die Tiefe ändert sich.

Benutzeravatar

Forum Member
Beiträge: 1420
Registriert: So 29. Jul 2012, 00:51
Kontaktdaten:

Re: Probleme mit der Zündung

Beitrag von Forum Member »

Gar nichts, solange es die OKIs tun. Tausch' erst mal die Spulen und dann siehst du weiter. Gebrauchte Teile sollte es zu kaufen geben. WIMRE sind die Spulenhüllen aus Kunststoff anfällig für Risse, vielleicht hat deine Karre sowas. Ich kann mich jedenfalls erinnern, während einer heftigen Regenfahrt massive Aussetzer gehabt zu haben, die nach einiger Wartezeit verschwunden waren (getrocknet durch die Abwärme).

Ist recht einfach gemacht, allein um Ursachen auszuschließen oder zu ermitteln.
Achim
Schneller geht immer, geiler nie! (geklaut im Vmax-Forum)


Forum Member
Beiträge: 884
Registriert: Mo 6. Aug 2012, 21:50

Re: Probleme mit der Zündung

Beitrag von Forum Member »

Vor dem Kauf einer neuen Zündanlage zb. Sachse etc. , verbaue lieber vordem einen ordentlichen Kabelbaum in das Bike . Du schreibst ja schon , das deiner morsch ist .
Wenn ich weiter unten lese , wie die da mit ihren Programmierbaren Zündungen am Rumkämpfen sind .
Ansonsten , wenn man die neu Kauft und rundherum alles ok ist , warum nicht ? Wenns denn läuft , soll es ja taugen .
Ich kann morgen mal kucken ob ich noch einen SC06 Baum dabei habe . Heile Orig. Zündspulen mit ohne Riss hab ich noch welche über .
Bin recht bescheiden


Forum Member
Beiträge: 884
Registriert: Mo 6. Aug 2012, 21:50

Re: Probleme mit der Zündung

Beitrag von Forum Member »

Ich hab mal nachgesucht . Äh , du hattest doch eine SC06 ? Jedenfalls hab ich nur noch CB1 Kabelbäume . Nix mehr SC06 .
Bin recht bescheiden

Benutzeravatar

Forum Member
Beiträge: 86
Registriert: So 12. Aug 2018, 15:01

Re: Probleme mit der Zündung

Beitrag von Forum Member »

Für das Problem hätte ich auch gerne eine Lösung, ich suche schon einige Stunden den Fehler, bei mir ist es der 2.und 5.Zylinder, Funke ist da.
Startett sofort, aber nur 4 Zylinder laufen.
Gruß elausw

Benutzeravatar

Forum Member
Beiträge: 30
Registriert: Mo 26. Aug 2019, 11:46

Re: Probleme mit der Zündung

Beitrag von Forum Member »

Wenn die Zündkerzen der betreffenden Zylinder nicht nass sind, dann kommt dort kein Sprit an. Kann sein, dass 1-2 Schwimmer hängen geblieben sind, das hatte ich mal an einem Vergaser.

Benutzeravatar

Forum Member
Beiträge: 1420
Registriert: So 29. Jul 2012, 00:51
Kontaktdaten:

Re: Probleme mit der Zündung

Beitrag von Forum Member »

2 und 5 deutet auf eine gemeinsame Spule hin. Einfach mal tauschen, wandert der Fehler mit, hast du ihn gefunden.
Achim
Schneller geht immer, geiler nie! (geklaut im Vmax-Forum)

Benutzeravatar

Topic Author
Forum Member
Administrator
Beiträge: 547
Registriert: Mi 8. Aug 2012, 13:00

Re: Probleme mit der Zündung

Beitrag von Forum Member »

So, wieder mal getestet an Himmelfahrt...
Mit dem Spulentausch scheint es mitgewandert zu sein. Auch der OKI-Tausch (untereinander, ich hab keine Reserven...) scheint den Fehler verlagert zu haben...
Sprit ist ziemlich sicher da, wenn ich die Kammern leere, kommt reichlich rausgelaufen...
Scheiß Spiel...

Hat jemand evtl. eine Zündspule und nen Oki für mich (dauerhaft oder auch nur leihweise, bis der Fehler gefunden ist...)?

Und ja, ich hab ne SC06.

Der Kabelbaum ist noch nicht am Zerfallen, sollte aber (zumal nach 40 Jahren!) vielleicht einfach mal getauscht werden.
Durchgemessen hab ich von den Hallgebern bis zur Zündspule, die Kabel haben Durchgang und scheinen in Ordnung, ein gewisser Widerstand ist durch die Hallgeber zu erwarten...

Was mich nervt, ist, daß ich zum Testen immer nur ein oder zwei Versuche hab. Außer am Krümmer nach der Temperatur zu fühlen fällt mir nichts anderes ein, als Kerzenstecker ziehen zum Testen, und das geht bei der Dicken bekanntlich ja bescheiden...
Wie macht ihr das bei so ner Fehlersuche?

Grüße

Andreas
Wenn Gott gewollt hätte, daß Motorräder sauber sein müssen, wäre Spüli im Regen!

Man steckt immer in der Schei.., nur die Tiefe ändert sich.

Benutzeravatar

Forum Member
Beiträge: 1420
Registriert: So 29. Jul 2012, 00:51
Kontaktdaten:

Re: Probleme mit der Zündung

Beitrag von Forum Member »

Immer nur ein Teil zur Zeit tauschen. Also erstmal die Spulen, dann wieder testen. Dann erst die OKIs, wieder testen, usw. Nicht zwei oder mehr Dinge gleichzeitig machen, das lässt dich unnötig tauschen, was noch in Ordnung wäre. Ansonsten werden das die meisten hier so tun, wie du: wer wissen will, welche Zylinder nicht zünden, stellt dies am einfachsten fest, indem er die kalten Krümmer nach dem Anlassen befühlt. Nur kurz laufen lassen und eine halbe Stunde in den kalten Wind stellen: schon kannst du den nächsten Versuch machen. Das sollte eigentlich kein Problem sein.

Ich habe leider keine Spulen oder OKIs über, aber es gibt hier ja User, die viel davon übrig haben.

Thema Kabelbaum: wenn du keine konkreten Probleme auf ihn zurückführen kannst, lass' ihn drin. So oft gehen die nicht kaputt. Schon gar nicht, weil bei der PL kein Teil davon beweglich am Lenkkopf scheuern kann. Da würde ich als letztes beigehen und auch nur dann, wenn es wirklich Masseschluss etc. gibt. Der fällt noch nicht gleich auseinander, auch wenn er beinahe 40 ist, anders als manche Fahrer :-)
Achim
Schneller geht immer, geiler nie! (geklaut im Vmax-Forum)

Benutzeravatar

Forum Member
Beiträge: 44
Registriert: Fr 27. Sep 2019, 19:28

Re: Probleme mit der Zündung

Beitrag von Forum Member »

Strahlungspyrometer gibt es beim Discounter gelegentlich für kleines Geld, dann muß man sich nicht unbedingt die Flossen verbrennen. Vielseitig anwendbar, z.B. Heizung, Ölkühler, Bratpfanne, Backofen, Mauerwerk, Fußbodenheizung etc....
Gruß
Andreas

Antworten

Social Media